Vorbericht – 8. Spieltag vs. Wilhelmshavener SSV II (H) – Nachholspiel

– Vorbericht –

Regionsoberliga Ems Jade – Saison 2021/2022 – 8. Spieltag (Nachholspiel)

TuS Holthusen vs. Wilhelmshavener SSV II

Samstag, 21.05.2022 – Anwurf: 16:00 Uhr
Spielort: Oberschule Weener (Floorenstraße, 26826 Weener)

Schiedsrichter: Theodor Beekmann

Ausfälle: Lars Battermann, Lars de Buhr, Malte Löning, Thomas Janssen, Marco Post, Keno Poppen, Florian Häfner

Bilanz (seit der Saison 2010/2011): 2 Siege – 0 Unentschieden – 3 Niederlagen

Ihr vorletztes Heimspiel der Saison 2021/2022 in der Regionsoberliga Ems Jade bestreiten am Samstag die Herrenhandballer des TuS Holthusen. Zu Gast im Rheiderland ist mit dem Wilhelmshavener SSV II eine Mannschaft, gegen die das Team von TuS-Coach Johann Janssen ebenfalls noch eine Rechnung offen hat. Denn das Hinspiel im März hatten die Rheiderländer trotz eigentlich komfortabler Halbzeitführung noch aus der Hand gegeben, und das vor allem, weil man mit den Unmengen an Haftmittel, die im Laufe des Spiels ihren Weg an den Ball fanden, überhaupt nicht klar kam. In der heimischen Oberschulhalle wird dies zur Holthuser Freude kein Thema werden, denn bekanntlich ist die Nutzung dieses vermeintlichen Hilfsmittels dort untersagt. Die Blau-Weißen wollen den Schwung und das Selbstvertrauen aus dem Auswärtssieg in Moorsum natürlich nur zu gerne mit in die Begegnung nehmen und mit einer genauso starken Abwehr- und Torhüterleistung das Fundament für den fünften Saisonsieg bilden. Ideal wäre es zudem, wenn der Angriff die bereits etwas reduzierte Fehlerquote noch weiter herunterfahren kann und vor allem die klaren Torgelegenheiten noch effektiver nutzt. Dies wird auch notwendig sein, denn der Gast aus Wilhelmshaven wird ein Gegner auf Augenhöhe sein. Mit einem Heimsieg würden die Rheiderländer den aktuellen Tabellenfünften überholen und sich weiter von den Abstiegsrängen absetzen. Zudem wäre ein Erfolg die perfekte Ausgangsbasis für den weiteren Abend, denn im Anschluss an die Partie feiert Rückraumspieler Keno Poppen seinen 30. Geburtstag und dort wollen die Holthuser natürlich mit zwei Punkten als Geschenk auflaufen. Personell stehen bei ein paar Spielern noch Fragezeichen hinter ihren Einsätzen, zum jetzigen Stand sind allerdings mindestens 12 Akteure einsatzbereit. Zusammen mit den hoffentlich erneut zahlreichen Zuschauern wird man alles daran setzen, aus dem einzelnen Sieg in der Vorwoche eine kleine Siegesserie zu machen. Angeworfen wird das Spiel eine Stunde früher als sonst, also bereits um 16:00 Uhr. Die Spielleitung hat der Unparteiische Theodor Beekmann.